Badminton Rhein-Sieg-Kreis  Icon Badmintonball

Badminton wird umgangssprachlich auch „Federball“ genannt, jedoch sollte man die Sportart nicht unterschätzen. Es handelt sich um einen intensiven Ballsport.

In Badminton erzielt man schnell erste Erfolgsergebnisse, der Einstieg gelingt leicht. Badminton ist die ideale Freizeitbeschäftigung mit Freunden und Partnern. Bei SPORTaktiv könnt Ihr diesen Sport wetterunabhängig auf unseren hochwertigen Indoorplätzen ausüben. Auch ist es möglich, dass Kinder Badminton spielen, während die Eltern in unserem Fitnessstudio trainieren.

Unsere Badmintonfelder haben nicht nur einen hochwertigen Bodenbelag, sondern zeichnen sich auch durch eine hohe Deckenhöhe und die perfekte Ausleuchtung aus.

Idealer Gruppensport

Es gibt verschiedene Gruppen, die sich regelmäßig treffen, um gemeinsam zu spielen. Sprecht uns gerne an, wir stellen den Kontakt zu potenziellen Badmintonpartnern her. Außerdem habt Ihr die Möglichkeit, über unsere Spielbörse auf Facebook oder über Aushänge am schwarzen Brett Spielpartner zu finden.
Badmintonschläger können ausgeliehen oder gekauft werden, Spielbälle sind im Spiel inklusive. Bälle gibt es außerdem auch in allen Spielstärken zu erwerben.

Gesund und fit mit Badminton

Badminton ist nicht nur vorteilhaft für die Gesundheit, sondern macht einfach Spaß. Lange Ballwechsel fördern die Ausdauer und man bleibt stets in Bewegung.

Was ist Badminton?

Ähnlich wie Tennis ist Badminton ein Rückschlagspiel, das Spielfeld ist jedoch kleiner. Badmintonschläger sind außerdem viel leichter als Tennisschläger. Man spiel Badminton weltweit in der Halle, weil Wind das Spiel sonst zu stark beeinflusst, da der Ball zu leicht ist.

Der Ball muss so über das Netz geschlagen werden, dass der andere Spieler es nicht schafft, diesen zurückzuschlagen und der Ball auf den Boden fällt. Dadurch erhält der Spieler einen Punkt.

Badminton kann mit zwei Spielern (Einzel) oder mit vier Spielern (Doppel) gespielt werden. Es sind vor allem Kondition, Schnelligkeit, taktisches Geschick und Reflexe gefragt. Oft findet ein Wechsel zwischen gefühlvollem / entspanntem bis hin zum harten / angetäuschten Spiel statt.

Icon Badmintonspieler

Badminton Spielregeln

Punkte werden pro Satz gezählt, dies nennt man auch die Rally-Point-Methode. Der Ball muss 21-mal den Ball des gegnerischen Bodens treffen, damit der Satz gewonnen ist. Danach werden die Spielfelder getauscht. Insgesamt werden 2 Sätze gespielt.

Falls nach den beiden regulären Sätzen Gleichstand herrscht, wird ein dritter gespielt. Der Aufschlag muss in dem schräg gegenüberliegendem Aufschlagfeld des Gegners gespielt werden. Bei gerader Punktzahl erfolgt der Aufschlag von rechts, bei ungerader von links. Dabei zählt der eigene Punktstand und nicht der des Gegners. Der Aufschlag muss immer von unten erfolgen. Es wird so lange gespielt, bis beim Ballwechsel ein Fehler auftritt, das heißt, dass der Ball entweder inner- oder außerhalb des Feldes zu Boden fällt oder bis beim Ballwechsel Fehler auftreten.

Fehler können sein:

  • Der Ball fällt inner- oder außerhalb des Feldes zu Boden.
  • Der Ball fällt ins Netz. Wenn der Ball weitergespielt werden kann und das Netz nur berührt, ist dies kein Fehler.
  • Der Ball berührt die Decke.
  • Das Netz wird vom Schläger oder einem Körperteil des Spielers berührt.

Preisliste Badminton:

Montag bis FreitagPreis pro Stunde
08:00 Uhr - 16:00 Uhr12,90 Euro
16:00 Uhr - 22:00 Uhr18,00 Euro
Samstag/Sonntag und Feiertage (bis 20:00 Uhr)
08:30 Uhr - 18:00 Uhr18,00 Euro

Preise für ein Jahresabonnement auf Anfrage.
Für einen Leihschläger inklusive Spielbällen berechnen wir 2,00 Euro.

Kindergeburtstag Badminton:

Feiert bei SPORTaktiv einen Badminton Kindergeburtstag. Aktive Kindergeburtstage machen allen Kindern Spaß. Diese können sich austoben und nach Lust und Laune spielen. Außerdem ist der Kindergeburtstag wetterunabhängig. Die sportliche Ausrüstung ist dabei inklusive. Wir garantieren Sport und viel Spaß!

Kontaktiert uns gerne, wir helfen bei der Planung und Umsetzung!

Telefon: 02242/ 2210
E-Mail: info(at)sportaktiv.de

FAQ rund um Badminton Rhein-Sieg-Kreis

Badminton kann jeder spielen, der Lust auf einen Ballsport hat. Es eignet sich für Kinder und Erwachsene.

Entweder man spielt entspannt als Freizeitsport oder als Spielkampf. Dabei sind Schnelligkeit, Kondition und taktisches Geschick gefragt.

Für das Badminton Spiel benötigt man einen Federball, einen Badmintonschläger, ein Netz und vor allem Spaß.

Ja, Schläger können bei uns geliehen werden. Federballe sind im Spielpreis inklusive. Sowohl Schläger als auch Bälle können bei uns ebenfalls gekauft werden.


Rhein-Sieg-Kreis

Zwischen dem Rheinischen Schiefergebirge und der Köln-Bonner Bucht gelegen ist die Landschaft des Rhein-Sieg-Kreises durch die Höhen der Mittelgebirge und der flachen, weiten Gebiete der Flüsse, der Sieg als rechtem Nebenfluss des Rheins und dem Rhein, geprägt. Beide Flüsse gaben dem Gebiet ihren Namen.
Zahlreiche Hügel, vor allen der Große Ölberg des Siebengebirges mit 461 Metern Höhe, bilden den Kontrast zu der wechselvollen Landschaft aus Wiesen, Mischwäldern, Agrar- und Weideflächen. 

Der Rhein-Sieg-Kreis ist geteilt durch den Rhein, der auf seinem Weg von den Alpen in die Nordsee im Laufe von Millionen von Jahren in dieses Gebiet Terrassen geschnitten hat.
Mit dem Reichtum der Natur hat der Rhein-Sieg-Kreis einen hohen Anteil an den Naturparks Rheinisches Land, Bergisches Land und Siebengebirge. Damit stehen mehr als die Hälfte des Kreisgebietes unter Naturschutz.

Der Rhein-Sieg-Kreis im Bundesland Nordrhein-Westfalen gehört zu den Metropolregionen Rheinland und Rhein-Ruhr zum Teil. Er umschließt fast vollständig die kreisfreie Bundesstadt Bonn.
Gemessen an seiner Einwohnerzahl ist er mit insgesamt 19 Gemeinden und Städten der drittgrößter Landkreis Deutschlands. Die Kreisstadt Siegburg, an der Sieg gelegen, ist als flächenkleinste Gemeinde der Verwaltungssitz, aber auch das Zentrum von historisch gewachsenem Handwerk, der Herstellung von Gefäßkeramik, ebenso von Kultur und Bildung.

Leben und arbeiten im Rhein-Sieg-Kreis

Seit der kommunalen Neuordnung und Bildung des Rhein-Sieg-Kreises vor mehr als 50 Jahren ist die Einwohnerzahl stetig gewachsen. Selbst durch den Umzug des Sitzes der Bundesregierung von Bonn nach Berlin in den 1990-er Jahren hat der Landkreise keinen Einwohnerrückgang zu verzeichnen.
Die Nähe zur Millionenmetropole Köln und die Entwicklung einzelner Städte des Landkreises zu Industriestandorten im Wechsel mit den Orten in ländlicher Idylle machen den Reiz des Landkreises aus.
Neugründungen von Unternehmen mit steigender Zahl an Arbeitsplätzen für Fachkräfte wirken wie ein Magnet. Die Kaufkraft der Einwohner liegt über dem des Bundesdurchschnittes – was sich auch beim Shopping im größten Einkaufszentrum des Landkreises, der huma-Shoppingwelt mit 39 000 Quadratmetern Verkaufsfläche in Sankt-Augustin, zeigt.

Für Familien mit Kindern stehen ausreichend allgemeinbildende Schulen mit dem Ziel verschiedener Bildungsabschlüsse zur Verfügung. Heranwachsende, die es vorziehen, nach ihrem Schulabschluss im Landkreis zu bleiben, haben verschiedene Möglichkeiten der Ausbildung oder können ein Studium in einer der im Rhein-Sieg-Kreis etablierten Fach- oder Hochschulen und Berufskollegs aufnehmen.
Bevor es so weit ist, hält der Landkreis für Kinder im Vorschulalter ausreichend Plätze in Kindertageseinrichtungen oder der Tagespflege bereit, sodass einer Berufstätigkeit der Eltern nichts im Wege steht.

Verkehrstechnische Erschließung

Sechs Bundesautobahnen queren den Rhein-Sieg-Kreis. Die Anbindung zu ihnen ist über ein Netz an Bundesstraßen, Landstraßen und anderen möglich.
Durch die Nähe zu Köln ist die Mobilität der Einwohner auch gut an das Netz der Bahnstrecken gesichert. Der ICE von Köln nach Frankfurt macht Halt in Siegburg.
Mit den Linien der Stadtbahnen von Köln und Bonn sind täglich fast 60 000 Fahrgäste unterwegs.
Der Flughafen Köln/Bonn ist über die Autobahn 59 gut erreichbar. 

Work-Life-Balance

In der Freizeit, nach der Arbeit oder am Wochenende, gibt es ausreichend Gelegenheit, sich am Reichtum der Natur im Rhein-Sieg-Kreis zu laben, sich erholen und Kräfte für die nächste Arbeitswoche sammeln.

Per Pedes oder mit dem Bike, entlang der Fernwanderwege Natursteig Sieg, Rheinsteig oder dem Siegtalradweg kann man die faszinierende Landschaft aus Hügeln, Wäldern und Wiesen genießen. Eine Wanderung durch die Heide bezaubert besonders während der Blütezeit im August und September. 

Der Besuch eines der bewirtschafteten Weinberge bei Königswinter oder Bad Honnef lohnt sich ebenfalls. Der Westhang des Drachenfels, ein 320 Meter hoher Berg des Siebengebirges, hat sich seit Jahrzehnten als eines der Gebiete für Qualitätswein der Region Mittelrhein etabliert.  

In 15 Orten des Rhein-Sieg-Kreises sind eine Vielzahl von Museen für Besucher geöffnet. In ihnen erzählen Exponate unter verschiedenen Themen die Geschichte der Region. Einige von ihnen sind außergewöhnlich. Beispielsweise ist das Bilderbuchmuseum in Troisdorf einmalig in ganz Europa.
Das begehbare Besucherbergwerk in Windeck ist Zeuge der schweren Arbeit der Bergleute des späten Mittelalters. Mit der Grubenbahn unter Tage oder auf dem 1,7 Kilometer langen Bergbauwanderweg, vorbei an 14 Stolleneingängen, erfährt man unterwegs viel Wissenswertes.

Besuche der Museen können gut mit Wanderungen zu Fuß oder mit dem Bike durch die reizvolle Landschaft des Rhein-Sieg-Kreises verbunden werden. Vielleicht ist eines der zahlreichen Burgen und Schlösser, links- oder rechtsrheinisch gelegen, das Ziel der möglichen Ausflüge.
Eine der ältesten Burgen ist die Burg Münchhausen in Wachtberg, erstmals erwähnt im Jahre 893. Dort wie auch anderswo laden Restaurants zur Einkehr ein.